Pferde - Dental - Praktik        

www.pferdedentalpraktik.de

Schneidezähne vorher

Schneidezähne vorher

Schneidezähne nachher

Schneidezähne nachher

Rechts oben sieht man einen sehr großen, schmerzhaften Haken im Backenzahnbereich. Dieser Haken wird mit einem speziellen Diamantfräser, unter Sicht, entfernt. Da dieser Fräser nur auf harten Substanzen arbeitet, sind ernsthafte Verletzungen der Schleimhaut ausgeschlossen. Im Bild rechts unten ist der Haken entfernt worden.
Die Behandlung von hohen Strukturen im hinteren Backenzahnbereich und das Runden der scharfen Kanten geschieht ausschließlich durch Raspelarbeit.

Links oben sieht man viel zu lange und schiefe Schneidezähne, die begradigt und gekürzt werden müssen. Diese Zähne sind, durch den ständigen Druck, den sie über Jahre aushalten mussten, sehr schmerzhaft. Mit einer Diamantscheibe werden die Schneidezähne Stück für Stück abgeschliffen, bis ein entspannter Backenzahnkontakt hergestellt ist. Das Nachherbild der Schneidezähne zeigt eine gerade Lücke zwischen den Schneidezähnen, wenn das Pferde den Kopf oben, im waagerechten Zustand hält. Nimmt das Pferd den Kopf.zum Boden, schiebt sich der Unterkiefer nach vorne und die Lücke ist geschlossen. Das Pferd kann so problemlos, ohne schmerzhaften Druck, Gras abbeißen.

klicken zum Vergrössern...

Backenzähne vorher

klicken zum Vergrössern...

Backenzähne nachher

Eine komplette Behandlung besteht aus dem Entfernen von hohen, schmerzhaften Strukturen, dem Runden von messerscharfen Kanten, dem Begradigen von schiefen Schneidezähnen und dem Kürzen von zu langen Schneidezähnen, bis ein entspannter Backenzahnkontakt hergestellt ist. Zu lange Schneidezähne sind die Ursache für die meisten Zahnprobleme unserer Pferde. Die Grundproblematik ist unter den Punkten Zahnprobleme, Backenzähne und Schneidezähne beschrieben.

Um eine komplette Behandlung durchführen zu können, ist in den meisten Fällen eine Sedation unumgänglich. Die Sedierung wird von einem Tierarzt vorgenommen. In den meisten Bundesländern haben wir sehr gute Kontakte zu verschiedenen Tierärzten die bereit sind die Sedierung zu übernehmen.